Die Kirschen sind reif!

77 stolze Kirschbäume zählt unser BOKU-Gemeinschaftsgarten. Verteilt auf vier Reihen erstrecken sich die Bäume von riesig bis winzig. Dieses Jahr tragen 65 Bäume superleckere und saftige Kirschen. Das ist mit einiger Arbeit verbunden, aber auch lehrreich und vor allem mit viel Genuss verbunden. Die Ernte beginnt bereits und wird sich noch in den Juli ziehen. Schon jetzt haben wir die Qual der Wahl… Was tun wir mit so vielen Kirschen?

Kirschblüten

Foto: Hannes Hofer

reife Kirschen am Baum

Foto: Philomena Wimmer

Rezeptideen für die Kirschenzeit

Kirschblechkuchen

200g Butter
200g Staubzucker
200g Mehl
40g Maizena
5 Eier
1 Pkg. Vanillezucker
400g Kirschen

Backrohr auf 180 Grad Celsius Heißluft vorheizen, Blech mit Butter ausschmieren und mit Mehl überziehen. Masse 1: Das getrennte Eiklar zu Schnee schlagen und mit halber Menge Staubzucker mixen. Masse 2: Den Dotter mit Butter, Vanillezucker und restlichem Staubzucker verrühren. Masse 3: Danach Mehl und Maizena miteinander versieben, um Löcher im Kuchen zu vermeiden. Masse 1 und 3 abwechselnd unter Masse 1 heben, bis eine einheitliche Teigmasse entsteht. Die Teigmasse gleichmäßig auf das Backblech streichen und die vorbereiteten Kirschhälften darauf verteilen. Die Backzeit beträgt ca. 15-20 Minuten.

Quelle: http://www.ichkoche.at/kirschkuchen-rezept-9476

Kirschenmarmelade

500g Gelierzucker
300ml Johannisbeernektar
1 Bio-Orange
1,5kg Kirschen
1 Zimtstange
Nelken

Die Kirschen waschen, die schlechten Früchte aussortieren und die guten entsteinen. Dann die Orange waschen und die Schale abreiben. Danach die Orange halbieren und den Saft auspressen. Im Orangensaft die Kirschen, den Orangenabrieb, den Zucker, die Nelken, und die Zimstange vermischen und für drei Stunden in den Kühlschrank. Nach erneutem Durchrühren für 5 Minuten köcheln lassen und anschließend die Zimtstange und Nelken entfernen. Zuletzt die Marmelade in Einmachgläser füllen und genießen!

Quelle: http://www.gutekueche.at/suesskirschmarmelade-rezept-14061

Achtung! Die Kirschkerne lassen sich auch verwerten. Zum Beispiel für individuelle Kirschkernkissen.

 

Related Posts

Was bisher geschah…Was bisher geschah…

Im neuen Gartenjahr sind viele neue motivierte GärtnerInnen mit dabei! Arbeitstreffen! Nach der Winterpause stand eine Menge Arbeit an und die Liste der „warat leiwand“-Projekte ist in der kalten Jahreszeit natürlich auch nicht kürzer geworden. Deswegen gab es in den letzten Monaten zahlreiche Arbeitstreffen um anstehende Arbeiten zu erledigen. Anfangs

Halbzeit! Das Sommerfest steht vor der Tür!Halbzeit! Das Sommerfest steht vor der Tür!

Pünktlich zum Semesterende, lädt der BOKU-Gemeinschaftsgarten zum Gartenfest ein! Alle Interessierten sind am Samstag, dem 30. Juni ab 16 Uhr sehr herzlich willkommen den BOKU-Gemeinschaftsgarten und unsere GärtnerInnen näher kennen zu lernen. Adresse: Sowinetzgasse 1 Der BOKU-Gemeinschaftsgarten ist öffentlich mit dem 32A gut erreichbar (Station Kollarzgasse) Gartenfest2018_plakat_A4

Saison Rückblick 2020Saison Rückblick 2020

Das Gartenjahr 2020 war auch im BOKU Gemeinschaftsgarten durch Corona geprägt und daher etwas ungewöhnlich. Viele gemeinschaftlichen Aktivitäten wie z.B. das Arbeitstreffen oder das Gartenfest konnten nicht wie gewohnt stattfinden. Trotz können wir auf ein erfolgreiches Gartenjahr zurückblicken. Etwa die Hälfte der Parzellen wurde gemeinschaftlich, die andere Hälfte privat bewirtschaftet.Im