Anmeldung Infos

Nur ein Hinweis, dass wir die Anmeldeinformationen per Mail verschickt haben. Ihr habt Zeit bis 29. März euch und eure Parzelle anzumelden. Gemeinschaftlich kann man später auch noch mitmachen, aber kurz gesagt, das Sekretariat hat die Osterferien nicht immer geöffnet.

Falls ihr die Infos nicht bekommen haben solltet, schreibt uns per Mail an garten@oehboku.at

Bitte keine Sorge, wer dabei sein will bekommt auch einen Platz.

Related Post

Nachsommer-ArbeitstreffenNachsommer-Arbeitstreffen

Es ist kühler und feuchter geworden in den vergangenen Tagen. Und der erste Frost in der vergangenen Woche hat dann auch dem Wachstum der immer noch reich tragenden Paradeiser-Pflänzchen ein jähes Ende beschert. Kurzum: Zumindest aus gärtnerischer Sicht geht die Gartensaison für das heurige Jahr leider dem Ende zu. Nun gilt es die eigene Parzellen und die gemeinsamen Flächen im Gemeinschaftsgarten winterfest zu machen und für die Saison 2014 vorzubereiten.

Die Rückgabe der Parzellen und damit das offizielle Ende des BOKU-Gemeinschaftsgartens ist für Mitte November geplant. Bis dahin gibt es noch viel zu tun, also packen wir’s an! Am vergangenen Wochenende wurde sich zu einem Gemeinschaftstreffen versammelt, um bspw. Blumensamen zu sammeln, den Wassertank winterfest zu machen, das Paradeiserhaus umzugraben,… und natürlich die letzten Früchte zu ernten. Aber seht selbst.

ZOOM-InfoabendZOOM-Infoabend

Es ist so weit, es ist so weit, es ist bald wieder Frühlingszeit!

Drum könnt ihr ganz bequem von der Coach zum ZOOM – Infoabend gehen.

Noch ist es kalt, doch macht euch bereit es ist bald wieder Gartlzeit.

Wir freuen uns in der tristen Zeit eure vielen fröhlichen Gesichter zu sehen!

Donnerstag, 25.2.2021 19:00

&

Mittwoch, 3.3.2021 19:00

Zur Teilnahme ist eine vorherige Anmeldung über unser Anmeldeformular nötig.

Der ZOOM Link wird am Abend vor dem Meeting per email verschickt.

Für neue Gärtner*innen ist die Teilnahme an einem Infoabend eine Voraussetzung für die Aufnahme.

Wiener KompostWiener Kompost

Pflanzen brauchen Nährstoffe. Und genau um die ging es uns, als wir Samstag früh mit dem weißen Pick-Up beim Mistplatz in Grinzing vorgefahren sind. Schaufel für Schaufel wurde die Ladefläche mit Wiener Kompost gefüllt. Schaufel für Schaufel für eine reiche Ernte, denn der richtige Einsatz von Kompost verbessert den Humusgehalt des Bodens. Damit macht Kompost nicht nur den Einsatz chemischer Düngemittel in unserem Garten überflüssig, sondern verbessert darüber hinaus maßgeblich die Bodenqualität. Natürlich ist der Kompost Marke “Eigenproduktion” der beste Weg, um den Stoffkreislauf im Garten aufrecht zu erhalten. Doch leider ist unser Kompost aus dem vorletzten Jahr noch nicht soweit gediehen, um ausgebracht zu werden, weswegen wir heuer noch verstärkt auf den Wiener Kompost angewiesen sind. Kein Problem, wenn man sich die Schaufelarbeit unter vielen SchauflerInnen aufteilen kann. Und das Feierabendbier schmeckt danach auch gleich doppelt so gut.